G leistrasse G

Waggonbrücke Heiligenhaus

Die erste Waggonbrücke in Deutschland wurde in Heiligenhaus (Nordrhein- Westfalen) in der Nähe des Bahnhofs Heiligenhaus über die Bahnhofsstraße von dem Konstrukteur Ulrich Diehl gebaut. Sie ist Teil des Panoramaradweges Niederbergbahn. Die Brücke wurde unter großer Anteilnahme der Bevölkerung feierlich am 26. Juni 2009 ab 16 Uhr eröffnet. Dabei wurde ein 20 Meter langer Drehgestell Flachwagen mit Rungen der Bauart RGs-w 672 als brückenträger genutzt. Die Besonderheit liegt auch daran, dass der Waggon vollständig mit allen technischen Einrichtungen verbaut wurde. Dabei blieb die Originalbeschriftung und Farbgebung erhalten. Die Brücke ist ein patentgeschütztes Gebrauchsobjekt. Die Idee zur „Waggonbrücke“ wurde kurz vor Jahresende 2006 geboren. Am 17. März 2008 wurden zwei Modelle im Maßstab 1:87 in Heiligenhaus vorgestellt. Am 28. Januar 2009 fand eine Begutachtung des Waggons der DB AG in Saarlouis statt. Am 17. April 2009 wurde der Waggon zur Aufbereitung nach Arnsberg transportiert. Der Transport und die Installation in Heiligenhaus erfolgte am 26. Juni 2009. Um 16 Uhr begann der Fototermin. Um 16:05 folgte die feierliche Ansprache des Staatssekretärs Günter Kolowski. Um 16:40 wurde das Buffet mit musikalischer Begleitung eröffnet.
© Copyright 2017 - 2022 - Burkhard Thiel - alle Rechte vorbehalten
G leistrasse.de G
Impressionen entlang des Schienenstrangs
mehr zum Thema hier