G leistrasse G

Stadtbrücke Oberhausen-Osterfeld Nord

Der Rheinische Bahnhof

Osterfeld Nord lag an der

Strecke, die von Duisburg

nach Quakenbrück führte.

Sie wurde 1879 eröffnet.

Der Streckenabschnitt

zwischen Oberhausen und

Dorsten ist heute

stillgelegt.

Neben dem Bahnhof

führen mehrere Gleise auf

einer Stahlbrücke über eine

mehrspurige Straße. Um

die Stahlbrücke nicht über die Gesamtbreite bauen zu müssen, wurde eine Pfeilergalarie aus

Stahlträgern, die mit Blechen vernietet sind, in der Straßenmitte errichtet. Interessant sind die

Rundbögen zwischen den Pfeilern und die Absperrgitter dazwischen, die das Überqueren der

Straße verhindern.

Die Bauart der Stützpfeiler und die Gleisverlegung auf einem Damm deutet auf eine

Entstehung der Brücke bei Streckeneröffnung hin. Es ist allerdings wahrscheinlich, dass die

Brücke später verlängert, und/oder verbreitert wurde.

Diese Art von Eisenbahnbrücken findet man im Ruhrgebiet häufig.

© Copyright 2017 - 2021 - Burkhard Thiel - alle Rechte vorbehalten
G leistrasse.de G
Impressionen entlang des Schienenstrangs
mehr zum Thema hier